Letzte Aktualisierung:  7. 10. 2019
Neuallermöhe – S-Bahn Nettelnburg – Grandkoppel – Lohbrügge (Nord) – Bf. Bergedorf
Konzession VHH
Gefahren durch
VHH
Bergedorf (B)
Geesthacht (D)
Glinde (G)
Billbrook (I)
Lauenburg (L)
ORD
Bergedorf (O)
ABG
Glinde (D)
Elite Traffic
2016:
Zum Fahrplan 2017 wurden die Betriebshofkürzel gewechselt. Schenefeld bekam wieder das S, während Geesthacht statt S nun unter D geführt wird.

Seitdem fährt Elite mit auf der Linie, Zerbin hingegen nicht mehr.

2015:
Die VHH-Betriebsstellen Lauenburg (L) und Geesthacht (S) fahren mit auf der Linie.

2011:
Seit März fährt die VHH-Betriebsstelle Geesthacht (S) nicht mehr auf der Linie.

Seit dem Fahrplan 2012 fuhr Zerbin mit auf der Linie.

2010:
Seit dem Fahrplan 2011 fuhr die VHH-Betriebsstelle Geesthacht (S) auf der Linie.

Zwischenzeitliche:
Ehemals mitbedient durch die ORD-Betriebsstelle Rahlstedt (I).

2007:
Zum Fahrplan 2008 Umstellung auf Gelenkbusbetrieb.

1992:
Zum Winterfahrplan 1992/93 von S Nettelnburg bis Neuallermöhe, Fanny-Lewald-Ring verlängert.

1970:
Zum Sommerfahrplan 1970 umgestaltet, Übernahme der Aufgaben der eingestellten Linie 334 Neuer Linienweg S Bergedorf - Lohbrügge, Korachstraße - Grandkoppel - S Nettelnburg.

1969:
Zum Winterfahrplan 1969/70 bis S Bergedorf verkürzt, der Abschnitt Bergedorf - Neu Börnsen wird durch die neue Linie 435 übernommen.

1967:
Zum Winterfahrplan 1967/68 in den HVV aufgenommene VHH-Linie 9 Mendelstraße - An der Bergkoppel - S Bergedorf - Speckenweg - Börnsen - Neu-Börnsen.