Letzte Aktualisierung: 17. 3. 2020
U-Bahn Billstedt – U-Bahn Steinfurther Allee – Oststeinbek – Glinde – Neuschönningstedt
Konzession VHH
Gefahren durch
VHH
Bergedorf (B)
Glinde (G)
Dahmetal
2016:
Zum Fahrplan 2017 im Zusammenhang mit der abermaligen Umgestaltung im Bereich der ehemaligen Metrobuslinie 11 in Südstormarn umgestaltet und bis Neuschönningstedt zurückgenommen. Die Aufgaben werden von den neu eingericheten Linien 333 und 8884 übernommen.

Seitdem fährt auch Dahmetal mit auf der Linie.

2015:
Zum Fahrplan 2016 Ausgliederung der Fahrten über Trittau und Grande bis Witzhave in die 733.

2014:
Zum Fahrplan 2015 - im Rahmen der Neuordnung des Teilnetzes Glinde - wieder in 133 umbenannt. Zusätzlich übernimmt die Linie den Abschnitt Neuschönnigstedt - Trittau der dafür eingestellten 333.

Die VHH-Betriebsstelle Billbrook (I) und der VHH-Betriebshof Geesthacht (S) fahren nicht mehr auf der Linie

2011:
Die ORD-Betriebsstelle Geesthacht (S) fuhr bis März mit auf der Linie.

2003:
Seit dem Fahrplan 2. Halbjahr 2003 fährt die HHA nicht mehr mit auf der Linie.

2001:
Mit Einführung des Metrobus-Netzes zum Sommerfahrplan 2001 umbenannt in Metrobuslinie 11.

1999:
Im Frühjahr Umstellung der Linie auf Gelenkbusbetrieb.

1998:
Zum Sommerfahrplan 1998 Einstellung der Unterlinie U Steinfurther Allee - Glinde, Gutenbergstraße. Der Abschnitt wird durch die verlängerte 137 übernommen.

1990:
Zum Winterfahrplan 1990/91 von U Billstedt bis U Steinfurther Allee verkürzt.

Zum 1. Dezember Rücknahme der Verkürzung, wieder von/bis U Billstedt.

1970:
Zum Sommerfahrplan 1970 über U Merkenstraße verschwenkt.

1969:
Zum Winterfahrplan 1969/70 von Hauptbahnhof/ZOB bis Billstedt verkürzt.

1967:
Zum Winterfahrplan 1967/68 in den HVV als 133 aufgenommene VHH-Linie 22 Hamburg Hauptbahnhof/ZOB - Billstedt - Glinde - Gutenbergstraße (Juridwerke) / Neuschönningstedt.