Letzte Aktualisierung:  6. 10. 2019
U-Bahn Billstedt – U-Bahn Steinfurther Allee – Oststeinbek – Glinde – Neuschönningstedt
Konzession VHH
Gefahren durch
VHH
Bergedorf (B)
Glinde (G)
Dahmetal
2016:
Zum Fahrplan 2017 im Rahmen der abermaligen Umgestaltung im Bereich der ehemaligen Metrobus-Linie 11 in Südstormarn umgestaltet und bis Neuschönningstedt zurückgenommen. Die Aufgaben werden von den neu eingericheten Linien 333 und 8884 übernommen.

Seitdem fährt auch Dahmetal mit auf der Linie.

2015:
Zum Fahrplan 2016 Ausgliederung der Fahrten über Trittau und Grande bis Witzhave in die Linie 733.

2014:
Zum Fahrplan 2015 im Rahmen der Neuordnung des Teilnetzes Glinde wieder in 133 umbenannt. Zusätzlich übernimmt die Linie den Abschnitt Neuschönnigstedt - Trittau der im Gegenzug eingestellten Linie 333.

Die VHH-Betriebsstelle Billbrook (I) und der VHH-Betriebshof Geesthacht (S) fahren nicht mehr auf der Linie

2011:
Die ORD-Betriebsstelle Geesthacht (S) fuhr bis März mit auf der Linie.

2001:
Mit Einführung des Metrobus-Netzes zum Sommerfahrplan 2001 umbenannt in Metrobus-Linie 11.

1999:
Im Frühjahr Umstellung der Linie auf Gelenkbusbetrieb.

1998:
Zum Sommerfahrplan 1998 Einstellung der Unterlinie U Steinfurther Allee - Glinde, Gutenbergstraße, der Abschnitt wird durch die verlängerte Linie 137 übernommen.

1990:
Zum Winterfahrplan 1990/91 von U Billstedt bis U Steinfurther Allee verkürzt.

Zum 1. Dezember Rücknahme der Verkürzung, wieder von/bis U Billstedt.

1970:
Zum Sommerfahrplan 1970 über U Merkenstraße verschwenkt.

1969:
Zum Winterfahrplan 1969/70 von Hauptbahnhof/ZOB bis Billstedt verkürzt.

1967:
Zum Winterfahrplan 1967/68 in den HVV als 133 aufgenommene VHH-Linie 22 Hamburg Hauptbahnhof/ZOB - Billstedt - Glinde - Gutenbergstraße (Juridwerke) / Neuschönningstedt.