Letzte Aktualisierung: 22. 3. 2020
S-Bahn Elbgaustraße – AKN Burgwedel – AKN Hasloh – AKN Quickborn – Ellerau – Quickborn-Heide
Konzession VHH
Gefahren durch
VHH
Quickborn (Q)
2013:
Zum Fahrplan 2014 Einführung einer Hin- und Rückfahrt von A Burgwedel bis S Elbgaustraße.

2011:
Zum Fahrplan 2012 von U Niendorf Markt nach S Elbgaustraße verschwenkt, um statt zur U2 zur S3 Anschluss bieten zu können.

2010:
AUTOKRAFT und KViP sind nicht mehr Mitkonzessionäre.

2004:
Zum Fahrplan 2. Halbjahr 2004 innerhalb Tannenecks und Quickborn-Heide wieder analog zur Linie 194 zur neuen Endhaltestelle Quickborn-Heide, Lorsensenstraße verschwenkt.

Zum Fahrplan 2005 - mit Einführung des »Nachtverkehrs« - von Burgwedel bis U Niendorf Markt verlängert, um Anschluss an die U2 fahren zu können.

2003:
Zum Fahrplan 2. Halbjahr 2003 in Quickborn ins Gewerbegebiet Ost verkürzt, auf Wunsch der Anwohner wird das Wohngebiet nicht mehr bedient.

2002:
Zum Sommerfahrplan 2002 über den neuen Linienweg der Linie 194 über Ellerau nach Quickborn-Heide geführt..

2000:
Im Sommer nach A Burgwedel verlängert.

Zum Winterfahrplan 2000/01 Entfall des Nachtbus-Zuschlags.

1996:
Zum Sommerfahrplan 1996 zwischen Burgwedelkamp und Quickborn-Heide, Ulzburger Landstraße neu eingerichtet. Die Linie fuhr nur bei Bedarf von A Quickborn weiter bis Quickborn-Heide und fuhr nur in dieser Richtung. Zunächst Kleinbuslinie.