Letzte Aktualisierung: 22. 3. 2020
Speicherstadt – Hauptbahnhof – Uhlenhorst – Goldbekplatz – U-Bahn Borgweg
Konzession HHA
Gefahren durch
HHA
Alsterdorf (D)
2020:
Seit dem 23. Januar finden die ersten Einsätze mit Großraumgelenkbussen (Typ CapaCity L) auf der Linie statt.

2019:
Zum 31. März erfolgte der Umzug des Betriebshofs Mesterkamp (M) zum neuen Standort Alsterdorf (D). Die Bedienung erfolgt seitdem vom neuen Betriebshof aus.

Seit dem Fahrplan 2020 fährt - vorbereitend für den Großraumgelenkbuseinsatz - der Betriebshof Wandsbek (W) nicht mehr auf der Linie.

2018:
Zum Fahrplan 2019 Übergang des Abschnitts U Feldstraße - Rathausmarkt auf die von Barmbek über Jarrestadt und Mühlenkamp verlängerte und in Metrobus-Linie 17 umbenannte ehemalige Linie 277 über.

2016:
Im Rahmen der Angebotsanpassungen am 31. Oktober entfielen die Fahrten von/bis Brandstwiete.

2015:
Zum Fahrplan 2016 entfiel das zum letzten Fahrplanwechsel eingeführte »M« vor der Liniennummer wieder. Seitdem gibt es in den Anzeigen und sonstig keinen gesonderten Hinweis mehr auf die Metrobus-Linien.

2014:
Seit Anfang Februar wurde der Testwagen 7361, ein fünftüriger MAN Lion's City GL mit zusätzlicher Sonderausstattung, regelmäßig auf der Linie eingesetzt.

Vom 6. Oktober bis 9. November musste aufgrund von Bauarbeiten die Lange Reihe gesperrt und zusammen mit der Schnellbus-Linie 37 und Nachtbus-Linie 607 eine Umleitung über Adenauerallee - Kreuzweg - Steindamm - Sechslingspforte gefahren werden.

Seit dem Fahrplan 2015 trugen die Metrobus-Linien ein »M« vor der Liniennummer, der Text »METROBUS« in der Zielanzeige entfiel.

2012:
Zum Fahrplan 2013 wurde im Rahmen der Eröffnung der U4 die Linie von der HafenCity bis Auf dem Sande in der Speicherstadt zurückgenommen. Die bislang am Großen Burstah beginnenden/endenden Fahrten wurden bis zur U-Bahn Station Feldstraße verlängert.

Erstmals seit der Verschwenkung der damaligen Linie 111 gab es wieder eine normaltarifliche Busverbindung zwischen U St. Pauli und U Rödingsmarkt über die ehemalige Ost-West-Straße.

2011:
Zum 1. August wurde wegen des Baus des »Handelskammer Innovation Campus« (HK IC) die Haltestelle Adolphsplatz aufgegeben und die Linie sowie die Linie 31 an die Haltestelle Großer Burstah in der gleichnamigen Straße verlegt.

2010:
Seit dem Fahrplan 2011 fährt der Betriebshof Hummelsbüttel (G) nicht mehr auf der Linie.

2001:
Mit Einführung des Metrobus-Netzes zum Sommerfahrplan 2001 umbenannt von Linie 108.

Pilotlinie für das damals noch analoge Fahrgastinformations- und Managementsystem (FIMS) der Hochbahn mit automatischer Haltestellenansage und -anzeige in den Bussen sowie Fahrtverlaufsanzeigen - Dynamische Fahrgastinformation (DFI) - mit Countdown an manchen Haltestellen.

1982:
Zum Sommerfahrplan 1982 von U Alsterdorf nach U Borgweg verkürzt, der Abschnitt wird durch die verlängerte LInie 179 übernommen.

1978:
Zum Winterfahrplan 1978/79 in der Innenstadt Verlängert bis U Rödingsmarkt und zwischen U Borgweg und U Alsterdorf über die »City Nord« verschwenkt.

1977:
Zum Sommerfahrplan 1977 als Ersatz für die Straßenbahnlinien 14 und 15 zwischen Rathausmarkt - U Borgweg - U Alsterdorf neu eingerichtet.