Letzte Aktualisierung: 16. 4. 2021
S-Bahn Wedel – Schulau – Tinsdal – S-Bahn Blankenese
Konzession VHH
Gefahren durch
VHH
Elmshorn (E)
Schenefeld (S)
KViP
2021:
In Zusammenhang mit den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Covid-19-Virus in Hamburg wurde der »Nachtverkehr« auf der Linie, wie fast der gesamte nächtliche ÖPNV zwischen ca. 0:30 bis 4:30 Uhr, zunächst vom 8. April bis 2. Mai eingestellt.

2019:
Zum Fahrplan 2020 Einführung des Nachtverkehrs auf der Linie am Wochenende und vor Feiertagen.

2016:
Zum Fahrplan 2017 wurden bei der VHH die Betriebshofkürzel gewechselt. Der Betriebshof Schenefeld bekam sein S zurück, während Geesthacht statt S nun unter D geführt wird.

2013:
Der VHH-Betriebshof Bergedorf (B) fährt nicht mehr auf der Linie.

2012:
Zum 1. Dezember Fusion von VHH AG und PVG mbH (bisheriger Konzessionsinhaber) zur neuen VHH GmbH.

2011:
Keine Gemeinschaftskonzession mit der KViP mehr.

2009:
Nach einer Taktverdichtung fuhr der VHH-Betriebshof Bergedorf (B) vom 14. April bis 17. Mai mit auf der Linie.

Seit dem Fahrplanwechsel wurden wieder Leistungen durch den VHH-Betriebshof Bergedorf (B) übernommen.

2001:
Zum Sommerfahrplan 2001 wieder von Elbe-Einkaufs-Zentrum bis S Blankenese verkürzt. Der Abschnitt wird seitdem durch die neue Metrobuslinie 22 bedient, wobei die meisten Fahrten per Linienwechsel von/bis Wedel durchgebunden werden.

1977:
Zum Sommerfahrplan 1977 von S Blankenese bis Elbe-Einkaufs-Zentrum verlängert.

1973:
Zum Sommerfahrplan 1973 Einrichtung der Haltestelle Schulau, Fähre.

1972:
Zum Winterfahrplan 1972/73 in den HVV aufgenommene PVG-LInie 6