Letzte Aktualisierung:  2. 4. 2021
S-Bahn Blankenese – Elbe-Einkaufszentrum – S-Bahn Stellingen – U-Bahn Hagenbecks Tierpark – U-Bahn Kellinghusenstraße
Konzession HHA / VHH
Gefahren durch
VHH
Elmshorn (E)
Schenefeld (S)
KViP
Uetersen (U)
2016:
Zum Fahrplan 2017 wurden bei der VHH die Betriebshofkürzel gewechselt. Der Betriebshof Schenefeld bekam sein S zurück, während Geesthacht statt S nun unter D geführt wird.

2015:
Zum Fahrplan 2016 entfällt das zum letzten Fahrplanwechsel eingeführte »M« vor der Liniennummer wieder. Seitdem gibt es in den Anzeigen und sonstig keinen gesonderten Hinweis mehr auf die Metrobuslinien.

2014:
Seit dem Fahrplan 2015 trugen die Metrobuslinien ein »M« vor der Liniennummer, der Text »METROBUS« in der Zielanzeige entfiel.

2012:
Zum 1. Dezember Fusion von VHH AG und PVG mbH (bisheriger Konzessionsinhaber) zur neuen VHH GmbH.

2011:
Die VHH (Betriebshof Bergedorf (B)) fährt nicht mehr auf der Linie.

2009:
Zwischen dem 14. April und 17. Mai fuhr der VHH-Betriebshof Bergedorf (B) mit auf der Linie.

Seit dem Fahrplanwechsel fuhr der VHH-Betriebshof Bergedorf (B) wieder auf der Linie.

2001:
Mit Einführung des Metrobus-Netzes zum Sommerfahrplan 2001 Integration der kompletten bisherigen Linie 190 sowie Erweiterung um den Abschnitt Elbe-Einkaufs-Zentrum - S Blankenese der verkürzten 189. Die meisten Fahrten werden dabei per Linienwechsel auf die 189 von/bis Wedel durchgebunden.

1968:
Zum Sommerfahrplan 1968 neu eingerichtet. Die Linie entstand aus dem Abschnitt S Stellingen - U Hagenbecks Tierpark der eingestellten 285 und dem Abschnitt U Hagenbecks Tierpark - U Lattenkamp der im Gegenzug verkürzten 282.