Letzte Aktualisierung: 26. 1. 2020
Neuhof – Adolf-Menge-Platz – S-Bahn Wilhelmsburg – Kirchdorf – Bf. Harburg – S-Bahn Harburg Rathaus
Konzession HHA
Gefahren durch
HHA
Harburg (H)
Harburg II (R)
Süderelbe (T)
2020:
Zum 1. Januar wurden die Tochtergesellschaften Jasper und SBG der HHA aufgelöst, der Betriebshof der SBG gehört seitdem zur HHA.

Vom 20. Januar bis zunächst 20. Juli 2020 wurde die zum letzten Fahrplanwechsel aufgegebene Bedienung der Siedlung Kirchdorf (Süd) wieder rückgängig gemacht. Seitdem führen wie vor dem Fahrplanwechsel hauptsächlich die Fahrten bis Harburg wieder über Kirchdorf (Süd), jedoch abweichend vom bisherigen Linienweg mit Wendefahrt durch die Kehre der Metrobus-Linie 13, nunmehr nach Bedienung der Haltestelle Karl-Arnold-Ring wie die Linie 355 über Dahlgrünring und Stübenhofer Weg.

2019:
Zum Fahrplan 2020 Entfall der Bedienung von Kirchdorf (Süd). Seitdem fuhr die SBG wieder mit auf der Linie.

2016:
Seit dem Fahrplan 2017 fuhr die SBG nicht mehr auf der Linie.

2014:
Seit dem Fahrplan 2015 fährt der neue Betriebshof Harburg II (R) mit auf der Linie.

2007:
Zum Fahrplan 2008 baustellenbedingte Verschwenkung ab Am Callabrack über Finkenrieker Deichweg und König-Georg-Deich nach Kornweide.

2002:
Zum Sommerfahrplan 2002 von Kornweide über Neuland bis S Harburg-Rathaus verlängert. Zusätzlich wird eine Schleifenfahrt über Kirchdorf Süd eingerichtet. Der Abschnitt Kornweide - Finkenriek wird von der Linie 154 übernommen.