Letzte Aktualisierung: 10. 1. 2017
U-Bahn Billstedt – U-Bahn Steinfurther Allee – Öjendorf – Oststeinbek – Glinde – Neuschönningstedt
Konzession VHH
Gefahren durch
VHH
Glinde (G)
2015:
Zum 31. August Änderung der Führung durch Glinde unter der Woche. Es werden seitdem auch die bislang nicht bedienten Haltestellen auf dem Linienweg angefahren. Der Linienweg führt dabei auch durch Neuschönningstedt, hier werden allerdings keine Haltestellen bedient.

Zum Fahrplan 2016 am Wochenende Neugestaltung des Linienwegs im Bereich Neuschönningstedt. Es wird in Neuschönningstedt nicht mehr über Königsberger Straße, sondern über Haidkrugchaussee erst nach Schönningstedt und dann nach Ohe gefahren. Am Hünengrab wird dabei nicht mehr bedient. Nach Bedienung der Haltestelle Kalksandsteinwerk folgt Hans-Geiger-Straße, danach wie bisheriger Linienweg.

2014:
Zum Fahrplan 2015 Rücknahme der Linie unter der Woche bis Glinde, aufgrund des Endes des bislang eigenwirtschaftlichen Betriebs durch die VHH. Die Fahrten Endeten Glinde, Am Sportplatz und starteten Glinde, Markt.

Ohe und Schönningstedt werden seitdem wochenends regulär und nicht nur bei Bedarf angefahren.

2004:
Zum Fahrplan 2005 wurde, mit Einführung des Nachtverkehrs, an den Wochenenden und Feiertagen die Liie bis U Steinfurther Allee zurückgenommen.

2003:
Zum Fahrplan 1. Halbjahr 2004 wurde der bedarfsweise Ausstieg in Ohe und Schönningstedt eingeführt.

2000:
Zum Winterfahrplan 2000/01 Entfall des Nachtbus-Zuschlags.

1999:
Zum Sommerfahrplan 1999 Änderung der Linienführung zum Ring ab Neuschönningstedt, Schröder-Siedlung über Tannenallee - Ebereschenweg - Hans-Geiger-Straße und Schulzentrum Glinde zurück zum Glinder Markt.

1970:
Am 31. Mai, mit Einführung des HVV-Nachtbusnetzes, zwischen U Billstedt - Öjendorf - Oststeinbek - Glinde - Neuschönningstedt, Haidkrug neu eingerichtet.