Aktuelle Linienliste

Letzte Aktualisierung:  9. 12. 2018
36
S Blankenese – Teufelsbrück, Fähre – Altona – Rathausmarkt – Hauptbahnhof – Eilbek – S Friedrichberg – Farmsen/Berne
Konzession:
HHA

Betrieb:
HHA
Langenfelde (L)
Wandsbek (W)
2018:
Seit dem Fahrplan 2019 fährt der Betriebshof Mesterkamp (M) nicht mehr auf der Linie.

1972:
Zum Winterfahrplan 1972/73 Verkürzung im Westen bis S Blankenese.

1969:
Ab dem 1. Juni Führung der Fahrten in Richtung Blankenese über den neuen Berner Heerweg.

1967:
Ab dem 28. Mai erneute Verschwenkung in Farmsen/Berne über Zamenhofweg - Busbrookhöhe bis Birckholtzweg.

1964:
Ab dem 1. Mai Verschwenkung im Bereich Eilbek über Lübeckertordamm - Lübecker Straße - Wandsbeker Chaussee - Eilbeker Weg.

Seit dem 1. November wird die Zweiglinie zum Wandsbeker Schützenhof als Schnellbus-Linie 26 betrieben.

1963:
Ab dem 28. April zur IBA Verschwenkung über Dammtordamm - Bei den Kirchhöfen - Sievekingplatz.

Ab dem 2. Juli Verschwenkung in Farmsen/Berne. Statt über Bekassinenau über Hin: Alter Zollweg - Blomeweg - Am Knill - Stargarder Straße - Berner Heerweg/Zurück: Berner Heerweg - Stargarder Straße - Am Knill - Rummelsburger Straße - Herwardistraße - Blomeweg.

Ab dem 27. Oktober Verschwenkung zwischen Alter Zollweg und Berner Koppel über Bekassinenau und Verschwenkung im Bereich Wandsbek über Friedrich-Ebert-Damm - Stephanstraße - Tilsiter Straße - Voßkuhlen - Wandsbeker Schützenhof.

1962:
Ab dem 6. Mai Aufnahme des Sonntagsbetriebs nach Farmsen/Berne.

1960:
Ab dem 27. November Einrichtung einer Zweiglinie vom Straßburger Platz bis Farmsen/Berne über Stargarder Straße, zurück über Am Knill – Rummelsburger Straße. Betrieb nur an Werktagen.

1959:
Mehrere Änderungen in Eilbek.

1958:
Ab 6. Mai Verlängerung im Westen von Frenssenstraße bis Tinsdaler Kirchenweg.

Ab 3. August Verlängerung Tinsdaler Kirchenweg - Tinsdaler Heideweg.

Ab 4. November Übernahme des Ostabschnitts durch die Schnellbus-Linie 33. Neuer Linienweg im Osten Wandsbeker Chaussee - Straßburger Platz - Alter Teichweg - U Wandsbek-Gartenstadt.

1957:
Am 29. Juli im Osten Verlängerung ab Rathausmarkt über An der Alster - Uhlenhorst - Mundsburg - Hofweg - Großheidestraße/Stammannstraße

1955:
Am 30. Oktober zwischen Hauptbahnhof/ZOB - Sievekingplatz - Elbchaussee - Frenssenstraße (heute Anne-Frank-Straße)/Krähenhorst neu eingerichtet.